Sachbearbeiter/in im Bereich der Hilfen nach dem SGB XII (m/w/d)

Die Stadtverwaltung Hilden ist mit knapp 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der
größten Arbeitgeber in Hilden und stellt mit ihren Dienstleistungen sicher, dass rund 58.000
Einwohnerinnen und Einwohner in einer attraktiven und familienfreundlichen Stadt mit hoher
Lebensqualität leben, lernen und arbeiten können. Am Rande des Bergischen Landes zwischen Düsseldorf und Solingen gelegen, bietet die Stadt eine exzellente infrastrukturelle Anbindung.

Im Amt für Soziales, Integration und Wohnen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle als

Sachbearbeiter/in im Bereich der Hilfen nach dem SGB XII (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9c TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) bzw. bis zur Besoldungsgruppe A 10 des Landesbesoldungsgesetzes NRW (LBesG NRW).

Zum Aufgabenbereich gehören im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
  • Beratung potentieller Antragsteller/innen
  • Antragsbearbeitung inkl. Feststellung der Anspruchsvoraussetzungen, der Bedarfsfeststellung, Überprüfung der Einkommens- und Vermögenssituation
  • Berechnung der Ansprüche
  • Prüfung und Geltendmachung vorrangiger Ansprüche (z.B. Realisierung von Kostenerstattungsansprüchen)
  • Rückforderung von Leistungen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB I und SGB X
  • Prüfung von Widersprüchen, ggf. Abgabe der Widersprüche an den Kreis Mettmann als Träger der Sozialhilfe
 
Eine Änderung der Aufgabenzuordnung, z.B. aufgrund der Einführung neuer Strukturen und Arbeitsweisen, bleibt vorbehalten.
 

Ihr Profil:
  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) oder erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (ehemals Angestelltenlehrgang II) oder erfolgreich abgeschlossenes 1. juristisches Staatsexamen oder ein vergleichbarer Abschluss und mehrjährige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst
  • Gesprächsführungstechniken
  • Motivation
  • Konfliktfähigkeit
  • Stressstabilität
  • Einfühlungsvermögen
  
Wünschenswert sind weiterhin folgende Kompetenzen/Fähigkeiten:
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Lernfähigkeit/-bereitschaft
  • Verlässlichkeit
  • Organisationsvermögen
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen

Es wird geboten:
  • ein krisensicherer Arbeitsplatz
  • großzügige Gleitzeitregelungen
  • eine Betriebsrente ab einer Zugehörigkeit von 5 Jahren
  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein psychologischer Beratungsdienst, auch für die Angehörigen
  • Preisnachlass bei einem Abonnement eines Rheinbahntickets im Rahmen eines Großkunden-Rabattmodells

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Nähere Informationen zur Stadt Hilden erhalten Sie unter www.hilden.de.

Für weitere Informationen zur Stelle steht Ihnen die Sachgebietsleiterin Frau Nioduschewski gerne unter der Telefonnummer 02103 72-554 zur Verfügung. Bei technischen Rückfragen zur Online-Bewerbung und Fragen zum Bewerbungsprozess wenden Sie sich gerne an Frau Schroeder (Telefonnummer: 02103 72-167). 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.07.2020 über das Online-Bewerbungsformular an das Haupt- und Personalamt. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen ausschließlich online über das Karriereportal der Stadt Hilden entgegengenommen werden.